April, April und der ultimative Führerschein

Computerführerschein-Klassen

WordPress wird auch weiterhin JPEGs „unterstützen“ – obwohl das CMS mit dem Rendering ohnehin recht wenig zu tun hat, dieser Job obliegt schließlich dem Browser. Diesen absurden Beitrag habe ich aber nur online gestellt, um vom eigentlichen Aprilscherz abzulenken: nein, Social Media Beratung wird kein reglementiertes Gewerbe und ich bin auch nicht Mitglied der Konzessions-Vergabe-Arbeitsgruppe. Noch nicht. :frog:

Aber den europäischen Computerführerschein gibt es ja tatsächlich. Doch aufgrund der vielen Auffahrunfälle, die vor allem von jungen Surfern verursacht werden, steht nun eine Neuregelung ins Haus. 56% aller geisterfahrenden IP-Pakete kommen von Jung-Usern, die ihren Computerführerschein erst höchstens zwei Jahre lang besitzen. Aufgrund dieser bedenklichen Entwicklung hat sich die Europäische Kommission nun entschlossen, analog zum KFZ-Führerschein verschiedene Klassen einzuführen. Die endgültige Fassung des Dokuments sieht so aus (zum Vergrößeren anklicken):

Computerführerschein-Klassen

Gerüchten zufolge soll die Version 2.0 des Hundeführerscheins ebenfalls stärker differenzieren – eine der Streitfragen war ja, welche Rassen denn grundsätzlich als gefährlofürchterlich einzustufen sind. Da die simple schwarz/weiß Einteilung aber kaum der schwanzwedelnden Praxis genügt, wollen Hundeexperten zukünftig zumindest unterscheiden zwischen Leichthunden mit max. 3kg Eigengewicht, Krafthunden mit bis zu 8 Beinen außer dem Schwanz und Krafthunden der Klasse C, mit denen andere als leichte Schlitten gezogen werden – die diesbezügliche Regelung könnte aber noch eine Weile auf sich warten lassen, näheres dazu demnächst hier auf datenschmutz.

Danke für Ihre Kommentare und Retweets; der 1. April ist schließlich – nach meiner rein subjektiven Wertung – der wichtigste Tag im Blogosphären-Jahr, dicht gefolgt vom Talk-like-a-pirate Day am 19 September. Da es in diesem Jahr generell recht viel Gejammer über 1.-April-Scherze gab (nicht speziell auf datenschmutz bezogen, sondern quer über die .de-Blogosphäre), hier noch meine persönlichen 5 Euro-Cents: wir Blogger nehmen uns und „es“ 364 Tage in gewöhnlichen und 365 Tage in Schaltjahren ohnehin ernst genug, also wird wohl ein Tag für Blödeleien reserviert bleiben dürfen! Ich hab jedenfalls heute öfter als üblich vor dem Monitor laut auflachen müssen. :weird: Ursprünglich hatte ich ja vor, über „Google Home View“, eine freiwillige fotografische Erfassung von privaten Wohnungen, zu schreiben. Aber da sind mir ZDF und Martin Sonneborn schon eine ganze Weile vor dem 1. April zuvor gekommen:

Mir selber machen die 1.-April-Postings Riesenspaß, und auch wenn mir klar ist, dass man kaum einen „Schmäh“, wie die Wiener sagen, (er)finden dürfte, den *alle Leserinnen und Leser* uneingeschränkt großartig finden, so hoffe ich doch, zumindest ein wenig zur allgemeinen Erheiterung beigetragen zu haben. Jetzt bleiben ja glücklicherweise wieder 12 Monate Zeit, um den nächsten Hoax vorzubereiten. Mögen Sie den 1. April oder können Sie ihn nicht ausstehen? Haben Sie heute besonders gute oder schlechte 1.-April-Gags entdeckt, und wenn ja, welche?

10 comments
Wandtattoo
Wandtattoo

Hab damals auch mal den ECDL gemacht! War bei einer Fortbildung mal mit dabei. Aber hat mir schon echt weitergeholfen im Leben :cool:

Klaus Kilfitt
Klaus Kilfitt

Was sich die EU nicht immer alles einfallen lässt. Hab noch nie von diesem Führerschein der Komission gehört, aber klingt alles ziemlich durchdacht, wenn man das sieht.

Ritchie Blogfried Pettauer
Ritchie Blogfried Pettauer

Ja genau, da bin ich völlig deiner Meinung! Die Idee macht schon Sinn, die Wortwahl ist jenseitg... die Sache mit den Gürteln gefällt mir gut, das hat eine nette ironische Komponente :elk:

Günter
Günter

Der Europäische Computerführerschein, auch ECDL genannt, ist an und für sich nichts Schlechtes. Der Sinn liegt in der Vereinheitlichung der Ausbildung und den daraus resultierenden Kenntnissen. Was sollte man darunter verstehen wenn z.B. ein neuer Mitarbeiter beim Einstellungsgespräch sagt 'er habe Computerkenntnisse'? Das kann viel, meistens aber auch nichts bedeuten. Hat er aber einen Nachweis über eine entsprechende Ausbildung kann man zumindest den Inhalt seiner Ausbildung nachvollziehen. Ob er es dann auch umsetzen kann ist wieder eine andere Geschichte. Nachzulesen auf http://www.ecdl.at/

Wandtattoo
Wandtattoo

da werden dann aber einige Leute Augen machen, wenn sie Ihr Elektronik-Ding nach dem Nichtbestehen der Prüfung abgeben müssen :-)

Marcel
Marcel

Computerführerschein, Internetführerschein, wasauchimmerführerschein. das ist doch im grunde alles totaler humbug... mich würde interessieren, wieviele politiker mehr als 3-4 mal durch eine "computerführerscheinprüfung" fallen würden, das sind bestimmt mehr als genug. aber lustige auflistung der klassen ;)

Blade and Soul
Blade and Soul

Computerführerscheine... wer hätte das gedacht xD =D

Zelina
Zelina

dass es den europäischen computerführerschein gibt hatte ich wirklich nicht geklaubt. erst, als ich mich bei der volkshochschule für einen computerkurs anmelden wollte hatte man mir das vorgeschlagen. was für ein wort, computerführerschein. da sollte mal ein ansprechenderes wort finden.