,

Ars Electronica: Pressegespräch, neue Location

Ars Electronica Festival 2010

2010 verlagert sich das Zentrum des medienkünstlerischen Linzer Geschehens in die Ludlgasse: die Leistungsschau digitalen Kunstschaffens findet in diesem Jahr erstmals auf dem Werksgelände der ehemaligen Tabakwerke in Linz statt. Beim Pressegespräch am 20. April um 10:00 Uhr stellen Christine Schöpf und Gerfried Stocker vom künstlerischen Direktorium der Ars den diesjährigen Programmschwerpunkt vor.

Ars Electronica Festival 2010

Dabei gibt’s auch gleich die Gelegenheit, den neuen Veranstaltungsort zu besichtigen. Ich bin jedenfalls gespannt, welchem Schwerpunkt sich das Festival im September widmen wird; auf der Homepage sind dazu noch keine Details zu finden. Nach „A new cultural economy“ (2008) mit Fokus auf die neue Medienökonomie und „Human Nature“ (2009) über die Möglichkeiten und Grenzen des Bio-Engineering könnte ich mir gut vorstellen, dass 2010 die Themen Social Networking, Augmented Reality und Geo-Location Technologien eine zentrale Rolle spielen könnten – was denken Sie? Ich werd jedenfalls zwischen 2. und 7. September einen Besuch in der Stahl- und Tabakstadt einplanen.

Pressegespräch zum Ars Electronica Festival 2010
Dienstag, 20. April 2010, 10:00 Uhr,
Haupteingang Austria Tabakwerke (Treffpunkt)
Ludlgasse 19, 4020 Linz.

Ars Electronica Festival 2010
2. bis 7. September 2010, Austria Tabakwerke Linz
AEC Festival – offizielle Homepage

1 comments
Gefragt
Gefragt

Interessante Sache. Ich halte mir den 2. bis 7. September frei!