Unternehmergeist edelbitter

„Erst wenn der letzte Kugelschreiber bedruckt, das letzte Feuerzeug gebrandet, die letzte Schlüsselkette mit Metalldruck-Logo versehen ist, werden die Marketingleiter feststellen, dass man Give-Aways nicht essen kann“, sagte einst Chief Preckinwise und Legionen unschuldiger Schüler musste bei europaweiten Malwettbewerben kindlich-apokalyptische Zukunftsvisionen einreichen. Ein Wunder, dass die EU-Abstimmung trotzdem positiv ausging… aber die Theorie vom nicht zum Verzehr geeigneten Marketingartikel widerlegen diese schmackhaften Triangel:

Unternehmergeist edelbitter

Dreieckige Post-Its? Originell Zündholzschachteln? Mitnichten, es handelt sich um ein Tool, das man im harten Arbeitsalltag wirklich gut gebrauchen kann: „Edelbitter-Schokolade mit feinstem Nusskrokant gefüllt“, von Konditormeister Pischinger. Prädikat: hochgradig zur Nachahmung empfohlen!

11 comments
Christian
Christian

Sehr schönes Give-Away^^ Jetzt für den Sommer vielleicht nicht ganz so brauchbar.

Daniel
Daniel

Ja da hat er recht. In der heutigen Zeit wird zu viel wert auf das Marketing gelegt. Was aber immer mehr fehlt ist das betreuen der Kunden. Denn nur zufriedene Kunden kommen wieder. MFG Daniel

Michael
Michael

Die WKO verschenkt also etwas, das ihr eh nicht abgeht, weil sie es nie besessen hat.

Robert
Robert

Schöne Idee. Bleibt die Frage offen, ob das Quäntchen Ironie in der Gleichung "Unternehmergeist = edelbitter" beabsichtigt ist?