, ,

Cocktail-Rezept: Chili Mary

Pick-Up Drink in scharf

Ein klassischer Pick-Up Drink, diesmal in scharfer Variante für Chili-Liebhaber und mit weißem Rum statt Wodka. Je nach Capsaicin-Toleranz der zu bewirtenden Gästeschar entscheidet sich der Barkeeper für harmlose Cherry-Paprika, knackige Arbols oder brutale Thai/Scotch Bonnet Schoten. Letztere helfen garantiert sogar den hitzegeplagesten Sommeropfern, die äußeren 40 Grad zugunsten des inneren Höllenfeuers, dass dieser Chili-Drink entfacht, mal kurz zu vergessen. Verantwortungsvoll Barbetreuer stellen rechtzeitig eine Hausmargaritha mit doppeltem Salzrand zum Löschen bereit.

Selbst hergestellter Tomatensaft ist der Qualität enorm zuträglich: dazu vollreife Tomaten schälen (kurz in kochendes Wasser, dann eiskalt abschwemmen, einritzen und die Haut löst sich fast von alleine ab), Kerngehäuse entfernen und alles gut pürieren. Wer’s lieber dünnflüssig mag, filtert das Resultat anschließend noch durch ein Kuchentüch.

Zutaten:

  • 5cl weißer Rum (z.B. Matusalem „Platino“)
  • 2cl Sherry fino / extra-dry
  • 6cl Tomatensaft
  • Schale einer unbehandelten Zitrone
  • Angostura
  • frische Petersilie
  • Chili-Schote
  • Salz (idealerweise Selleriesalz), Pfeffer
  • Für die Garnitur: Karotten, Chili

Zubereitung:

2 Zweige Petersilie, 1/4 bis 1/2 Chilischote und 3 Zitronenzesten im Shaker mit dem Mörser andrücken. Dann mit weißem Rum, Sherry und Tomatensaft auffüllen, eine Prise Salz zugeben, mit viel Eis ausgiebig shaken. In ein Tumbler-Glas ohne abseihen, einen Dash Angostura ins Glas geben und nochmals umrühren.

Für die Garnitur dünn geraspelte Karotten- und Chilistreifen abwechselnd auf ein Holzspießchen stecken, aufs Glas legen und mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.

Pröst!

6 comments
Logopaedin
Logopaedin

Puuuh, das hört sich schon verdammt scharf an. Ich bin ja eher die fruchtige Cocktailliebhaberin. Aber eine interessante Kombination. Noch was anderes, am Wochenende war auf deinem Blog ein Overlay auf jeder Seite das sich totgeladen hat, war das einfach ein kaputtes Plugin oder Malware?

datadirt
datadirt moderator

@LogopaedinJa, meine Frau hat geweint und geschwitzt nach diesem Drink :-)

Das Pop-Up: war ein ganz blödes Theme-Problem mit Construct und der 3.6, eine doppelt geladene JS-Bibliothek - ich hatte schon alle Plugins deaktiviert, zum Glück ging's hier jemandem gleich wie mir: http://wordpress.org/support/topic/popup-error-after-upgrade-to-wordpress-36?replies=14

Designerthemes, die Macher von Construct, reagieren da aber zum Glück immer sehr rasch: http://designerthemes.ticksy.com/ticket/80373

Logopaedin
Logopaedin

@datadirt Ach stimmt, das Wordpress-Update kam ja vor einigen Tagen raus. Was gibt es schöneres bei der Fehlersuche wenn man jemanden mit dem gleichen Problem findet und dieser auch schon eine einfache Lösung parat hat ;-).

Logopaedin
Logopaedin

Puuuh, das hört sich schon verdammt scharf an. Ich bin ja eher die fruchtige Cocktailliebhaberin. Aber eine interessante Kombination. Noch was anderes, am Wochenende war auf deinem Blog ein Overlay auf jeder Seite das sich totgeladen hat, war das einfach ein kaputtes Plugin oder Malware?

Logopaedin
Logopaedin

datadirt Ach stimmt, das Wordpress-Update kam ja vor einigen Tagen raus. Was gibt es schöneres bei der Fehlersuche wenn man jemanden mit dem gleichen Problem findet und dieser auch schon eine einfache Lösung parat hat ;-).