, ,

Spur Obi 4 Preview: Hi-End Androide zum Kampfpreis

Obi 4

Der Android Smartphone-Markt ist klar segmentiert in Low-End Geräte, Mittelklasse-Androiden und Hi-End Boliden zeichnen sich durch unterschiedliche Hardware, Ausstattung und Design und jeweils eindeutig definierte Preisspannen aus. Spur will mit dem brandneuen Obi 4 einen bisher unmöglichen Spagat schaffen: das Android-Device bietet Oberklasse-Feature zum Kampfpreis von $299 und kommt grundsätzlich entsperrt daher. Die ersten Modelle sind seit einigen Tagen lieferbar, bisher allerdings nur in kleinen Stückzahlen und auf Einladung.

Epitomical Limited, das Unternehmen hinter dem Markennamen „Spur“, hat eine ausgesprochen interessante Gründungsgeschichte. Inspiriert vom Maker-Movement, also jenen Hands-On Jungs und Mädels, die schon früh mit 3D-Druckern und DIY Hardware experimentierten, schloss sich eine Gruppe von Technologie-Enthusiasten in Guildford, Großbritannien zu einer Firma zusammen, die sich ehrgeizige Ziele setzte:

[Our vision is] to inspire and empower the masses to contribute to the waves of creative and disruptive innovation made possible by the advent of the Digital Revolution. To make technology and design innovations affordable and accessible to all.

Zwei Jahren Entwicklungsarbeit der mittlerweile auf mehreren Kontinenten vertretenen Epitomical Ltd. resultieren nun in kurz vor der Massenfertigung stehendem Tablet sowie besagtem Obi 4. Ob die Obis 1-3 frühe Vorserienmodelle waren und ob der Name mit Star Wars zu tun hat (mit einem österreichischen Baumarkt wohl eher nicht), konnte ich auf der Webseite nicht in Erfahrung bringen, wohl aber die technischen Daten des Geräts:

Spur Obi 4 - Specs

Spur Obi 4 – Technische Spezifikationen

Der Qualcomm Quadcore Prozessor sollte in Kombination mit der Adreno 305 GPU locker für alle aktuellen Spiele und rechenintensiven Apps reichen. Die Drahtlos-Ausstattung ist komplett bis auf LTE, die Front- und Rückseitenkameras entsprechen mit 2 bzw. 8 Megapixeln dem Mittelfeld. Ein Led-Blitz ist an Bord, ebenso ein FM-Radio und Bluetooth 3.0. Kraft schöpft das Obi 4 aus einem 1600 mAH Akku, der sich besonders schnell laden lassen soll.

Eher knapp bemessen ist dagegen der Speicher (4/8 GB, 1 GB RAM), dem lässt sich aber durch Micro-SD Cards bis 32GB abhelfen. Das 4.3 Inch Display liegt mit 960×540 deutlich unter Full-HD. Als Betriebssystem kommen laut Webseite Android 4.3 Jelly Bean & Android 4.4 Kitkat zum Einsatz, ein ziemliches Alleinstellungsmerkmal in dieser Klasse ist der Dual-SIM Slot mit Dual Standby Funktionalität.

epitomical spur obi 4

Obi 4 – schlank und schmal

Das „Volkshandy“ kommt in 6 Farbtönen im Kunststoff-Gehäuse mit 2 Hardware-Tasten (Ein-/Ausschalter, Lautstärke) und besticht mit seinem Preis: $299 entspricht 227 Euro – in dieser Preiskategorie wird man derzeit kein vergleichbar ausgestattetes, vertragsfreies Smartphone finden. Ob die Hardware auch in der Praxis hält, was sie verspricht, muss der harte Smartphone-Alltag natürlich erst zeigen. Ich persönlich finde die Vorstellung, dass ein kleines, gallisches Dorf von enthusiastischen Bastlern den großen Anbietern wie Samsung, HP und Co. Paroli bieten will ausgesprochen sympathisch.

0 comments