, ,

Platinen auf Papier: Schaltkreise zeichnen mit dem Circuit Scribe

Der Stift für Schaltkreise

Schaltkreise sind die Nervensysteme unserer modernen Welt. Während die voranschreitende Miniaturisierung die komplexe Verdrahtung moderner Chips längst dem freien Auge entzogen hat, eignen sich Elektronik-Baukästen und Selbstbau-Platinen immer noch hervorragend, um grundlegende elektrische bzw. elektronische Schaltungen zu verstehen. Dieses Learning by Doing will CircuitScribe ganz beträchtlich vereinfachen: Ein Stift mit elektrisch leitfähiger Tinte zeichnet Leiterbahnen auf stinknormales Papier, standardisierte Komponentengruppen haften magnetisch auf den flugs gezeichneten Platinen Layouts.

Wie das ganze in der DIY (do it yourself) Praxis aussieht, zeigt folgendes Video:

Derzeit sammelt Erfinder Electroninks Geld auf Kickstarter und hat das ursprüngliche Ziel von $85k längst überschritten, denn begeisterte Elektronik-Bastler und Rapid Prototyper haben bereits knapp $700k eingezahlt. Sollte die Million voll werden, will Electronincs zusätzlich einen Resistor Pen anbieten, mit dem man Ohm’sche Widerstände… ja genau: zeichnet.

Platinen auf Papier zeichnen

Der Resistor Pen zeichnet Widerstände auf Papier.

Eine fantastische Idee, deren Anwendungsmöglichkeiten sowohl im Ausbildungs- als auch im DIY-Bereich nahezu unerschöpflich sind. Ich hab meine halbe Jugend damit verbracht, alte Radioplatinen zu entlöten, eigenen Platinen Layouts zu entwerfen und zu ätzen und Schaltungen aufzubauen. Der Spaß war groß, die olfaktorische Belästigung enorm. Dem Circuit Scribe dürfte eine glänzende Zukunft in Kinderzimmern, Heimlabors und DIY-Spaces bevorstehen. Das sieht offenbar auch Autodesk so: der Branchenriese ging eine Partnerschaft mit circuitscribe ein. Ab sofort kann man Sets sowie einzelnen Komponenten nicht nur auf Kickstarter, sondern auch über den neuen 123d Circuits Store ordern. Mehr Videos mit Anwendungsbeispielen finden Sie im Electronincs Youtube Channel.

0 comments