,

Mit datenschmutz gratis zur PIXEL.POWER Fotokonferenz! [Gewinnspiel]

Gratis-Eintritt zur Pixelpower Fotokonferenz

datenschmutz Lesern ist die links und rechts meiner Blogbeiträge kess lächelnde Dame gewiss aufgefallen: Sie wirbt für die PIXEL.POWER 2015 – Konferenz für Fotografie und Bildbearbeitung. Pixelcoma.at und thelipstick.net haben ein sehr spannendes und an der Praxis orientiertes Programm zusammengestellt, das sich sowohl an ambitionierte Einsteiger als auch an Profis richtet. datenschmutz verlost ein Ticket für Konferenz am 30.5.2015 im Museumsquartier Wien.

Am Samstag (30. Mai) geben erfolgreiche Fotografen Einblicke in ihren Arbeitsalltag. Andreas Bübl, Gerry Frank, Wolf Steiner und andere geben Einblicke in ihre Trickkisten – von den richtigen Requisiten über Retusche-Verfahren bis zu den unternehmerischen Seiten des Fotografen-Alltags. Der Sonntag (31. Mai) gehört ganz der Praxis: Bei 6 parallelen Workshops sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Ein Zwei-Tages-Ticket (Konferenz am Samstag und ein Workshop nach Wahl) kostet €290, wer nur die Konferenz besucht, bezahlt €180 für das Tagesticket inklusive Verpflegung und Afterparty.

Christian Anderl auf der Pixelpower Konferenz

Christian Anderl beleuchtet die unternehmerischen Seiten des Fotografen-Daseins. (Foto: Christian Anderl)

Interview mit Cliff Kapatais von Pixelcoma

 Wer veranstaltet die Pixel-Power und warum?

 Die PIXEL.POWER wird von Pixelcoma.at und thelipstick.net veranstaltet. Die Idee entstand, weil es für alle Themen Kongresse und Konferenzen gibt, auf denen sich Meinungsmacher und Experten treffen und austauschen, aber keine für Fotografie. Zumindest in Österreich. Persönlich habe ich mir immer gewünscht, dass es ein Event gibt, bei dem man sich mit den Stars der Szene und den Profis unterhalten und von ihrer Erfahrung profitieren kann. Und aus diesem Wunsch heraus wurde die Idee zur PIXEL.POWER geboren. Um möglichst vielen Fotografen und Fotografie-Interessierten die Möglichkeit dazu zu geben gibt es am ersten Tag Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen, von Marketing bis Bildbearbeitung. Am zweiten Tag halten die Vortragenden dann exklusive Workshops, wo man den Meistern direkt über die Schulter schauen kann und direkt von ihnen lernt.

 An welches Zielpublikum richtet sich die Konferenz?

 Die Konferenz richtet sich an alle, die sich für Fotografie interessieren. Von Berufsfotografen bis hin zu ambitionierten Hobbyfotografen ist garantiert für jeden was dabei. Das Programm spricht für sich selbst!

Wolf Steiner auf der Pixelpower Fotokonferenz

„Das einzige, was stört, ist der Fotograf“ – so der Titel von Wolf Steiners Vortrag. (Foto: Wolf Steiner)

 Auf welchen Vortrag freust du dich persönlich am meisten?

 Ich freue mich auf alle Vorträge, da ich die Arbeit von allen Speakern schon längere Zeit verfolge und sehr schätze. Inhaltlich sind alle Vorträge darauf ausgerichtet, wie man als Fotograf besser werden kann. Und da kann auch ich kann ganz sicher von jedem profitieren.

 datenschmutz verlost Konferenzticket im Wert von €180

Unter allen Lesern dieses Blogs verlose ich ein Konferenzticket – nach dem üblichen Modus. Wer teilnehmen möchte, postet den Link zu diesem Beitrag entweder:

  • Am eigenen Blog der eigenen Webseite [3 Lose]
  • Auf Facebook, LinkedIn, Twitter oder Google plus [jeweils 1 Los]

Achten Sie darauf, dass Ihr Beitrag öffentlich sichtbar ist. Veröffentlichen Sie anschließend den Link oder die Links zu Ihren Postings hier als Kommentar, um am Gewinnspiel teilzunehmen. Jedes Los steigert Ihre Gewinnchance – wer also mehrfach postet, hat deutlich höhere Gewinnchancen.

Ganz eilige retweeten gleich direkt hier aus dem Artikel und nehmen damit automatisch teil – einfach auf „Tweet This“ klicken:

Das Gewinnspiel beginnt mit der Veröffentlichung dieses Beitrags und endet am 5. Mai um 12:00 Uhr mittags.


Teilnahmebedingungen / Rechtliches

Die Barablöse von Gewinnen und der Rechtsweg sind bei allen Gewinnspielen ausgeschlossen. Über Gewinnspiele kann kein Schriftverkehr geführt werden. Die Teilnehmer erklären sich einverstanden, via E-Mail über zukünftige Gewinnspiele informiert zu werden und sie erklären sich damit einverstanden, dass im Falle eines Gewinns der auf datenschmutz eingetragene Username veröffentlicht wird. Wer falsche Daten bzw. eine ungültige E-Mail Adresse einträgt, verzichtet damit auf jeglichen Gewinnanspruch. Gewinnspielteilnehmer, die innerhalb einer Woche nicht auf die Gewinn-Verständigungs E-Mail antworten, verzichten damit ebenfalls auf jegliche Gewinnansprüche. Selbstverständlich werden E-Mail Adressen niemals an Dritte weitergegeben. [weitere Informationen]

4 comments
datadirt
datadirt moderator

@Conny  Ja, ich schau auf jeden Fall hin!