froggie1Seit über sie­ben Jahren arbeite ich als selb­stän­di­ger Berater und helfe sowohl Großunternehmen als auch KMUs dabei, erfolg­rei­che Webpräsenzen auf­zu­bauen, Communities zu betreuen und ihre Online-Werbebudgets effi­zi­en­ter ein­zu­set­zen. Zu mei­nen Kunden gehö­ren unter ande­rem der Privatfernsehsender ATV, der öster­rei­chi­sche Mobilfunkt-Marktführer mobil­kom und die Wirtschaftskammer Wien. Meine Praxis-Erfahrungen und meine theo­re­ti­schen Kenntnisse gebe ich als Lektor an der Universität Wien (Institut für Publizistik– und Kommunikationswissenschaft) und an der FH Wien (LEHRGANG) an meine Studenten wei­ter, außer­dem ich halte ich regel­mä­ßig Vorträge auf Fachkonferenzen.

  1. Kleine Veränderungen kön­nen große finan­zi­elle Wirkung haben. Diese Erfahrung macht jeder lang­jäh­rige Web-Marketer: ob Finetuning im SEO-Bereich, genaue Analyse des User-Nutzungsverhaltens oder Split-Tests bei Landing Pages: die Entscheidung über mäßi­gen oder rie­si­gen Erfolg wird häu­fig von klei­nen Details bestimmt. Online-Marketing bedeu­tet stän­dige Optimierung alle lau­fen­den Aktivitäten.
  2. Erfolgreiches Social Media Marketing braucht Inhouse-Kompetenz. Niemand weiß mehr über die eigene Dienstleistung / die eige­nen Produkte als der Anbieter. Im Gegensatz zu klas­si­scher Werbung las­sen sich Aktivitäten im Social Web nicht sinn­voll dau­er­haft aus­la­gern: über lang­fris­ti­gen Erfolg ent­schei­det der früh­zei­tige Kompetenz-Aufbau bei den eige­nen Mitarbeitern. Denn erfolg­rei­ches Social Marketing stellt hohe Anforderung an die interne Unternehmenskommunikation.
  3. In einem sich rasant wei­ter­ent­wi­ckeln­den Medien-Ökosystem muss die eigene Strategie stän­dig wei­ter­ent­wi­ckelt wer­den. Das Internet fei­erte zwar vor kur­zem sein 40jähriges Jubiläum — doch erst seit rund 15 Jahren ist das Netz am Weg zum Massenmedium und mitt­ler­weile Bestandteil des täg­li­chen Lebens. In die­sem sich rasant ver­än­dern­den Umfeld sind die “gehei­men Erfolgsrezepte” von ges­tern heute schon wert­los. Wer smart und fle­xi­bel agiert, dem ste­hen unvor­stell­bar effi­zi­ente Kommunikationskanäle zur Verfügung.

Wenn Sie über­le­gen, ob ein Corporate Blog das rich­tige Kommunikations-Werkzeug für Sie sein könnte, wenn Sie die Marketing-Möglichkeiten von Twitter, Facebook und Co. nut­zen möch­ten und wenn Sie Ihre Mitarbeiter durch Workshops und lau­fende Betreuung fit fürs Web 2.0 machen möch­ten, dann bin ich der rich­tige Partner für Sie und freue mich auf Ihre unver­bind­li­che Kontaktanfrage.

Barcamp Vienna 2010
Timetable beim Barcamp Vienna 2010