Veranstaltugen, Konzerte, Ausstellungen… zeitlich gebundenes von schmutziger Interessanz.

Nico Lumma in Wien: First Social am Tablett

Nämlich am ganz unvirtuellen – der deutsche Social Media Experte spricht am 15. April an der Wiener Universität für Angewandte Kunst über die permanenten und speziell die gegenwärtigen Transformationen des Netzes. Aus der Ankündigung auf Facebook:

Das Netz verändert sich. Web 2.0 und Social Media sind Triebfedern dieser Transformation. Mobile war der Anfang, Tablets werden allgegenwärtig und Storytelling wird interaktiver. Der Nutzer steht dabei immer mehr im Zentrum. Werbung muss sich verändern, wenn sie relevant werden oder bleiben will.

Die Klasse für Ideen holt einen Digitalpionier nach Wien, dessen Wirken und Werken ich schon lange online verfolge – ich freue mich darauf, Meister Lumma in Wien mal ganz unvirtuell zu treffen. Ganz ohne Sascha-Lobo-Frisur gehört Nico dennoch laut Wirtschaftswoche zu den 100 wichtigsten Internet-Köpfen Deutschlands. Er arbeitet als CCO für die Digital Pioneers N.V. in Hamburg und Mitgründer des Vereins D64 – Zentrum für digitalen Fortschritt, der ein “Taktgeber für die Politik sein will, um Deutschland für die digitale Demokratie vorzubereiten”.

Zur vorbereitenden Lektüre empfiehlt der Arbeitskreis datenschmutz E.V. einen Besuch auf Nico Lummas Blog Lumma.de.

WKO eDay 2011 – Thema fürs Wunschkonzpert vorschlagen + Handy gewinnen

Der eDay ist die größte Veranstaltung der Wirtschaftskammer Österreich – über 2.000 Besucherinnen und Besucher ließen sich im Vorjahr von mehr als 70 Vortragenden und 40 Ausstellern über alle Aspekte des Online-Business informieren. Der eDay 2011 findet am 3. März in der Wirtschaftskammer Österreich (Wiedner Hauptstraße 62, 1045 Wien) statt und bietet unter dem Motto “Erneuern, um zu wachsen” neben einem noch umfangreicheren Programm zwei neue Zusatzangebote: Großunternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern wird erstmals eine spezielle Wissensplattform für Wachstum im E-Business geboten, und im Rahmen des “Wunschkonzerts” hat jeder die Besucher die Möglichkeit, eigene Themenvorschläge einzureichen und ein Nokia E55 Monoblock Business-Phone zu gewinnen.

eDay 2011 - 3. März 2011

Haben Sie das E-Day Programm gelesen und hätten Sie gerne einen Vortrag zu einem Thema, das bisher nicht behandelt wird?

Dann schlagen Sie uns (in der Zeit von 20.01. bis 31.01. 2011) Ihr Wunschthema (max. 3 Themen / Person) vor!

Die spannendsten Themen werden (von 01.02. bis 10.02. 2011) auf www.eday.at zum Publikumsvoting bereitgestellt. Die 3 Themen, die beim Voting die meisten Publikumsstimmen erhalten, werden am E-Day im Franz Dworak Saal (von 17:00 bis 18:30 Uhr) vorgetragen.

Das E-Day Team kümmert sich um kompetente ReferentInnen für diese Themen. Die drei EinreicherInnen der beliebtesten Themen erhalten jeweils ein NOKIA E55 Monoblock mit suretype business phone.

Weiterlesen

Wienwahl: 2×2 Karten für die ATV Elefantenrunde

Das ORF-Monopol auf sogenannte “Elefantenrunden” ist gebrochen – vor dem Ergebnis der Wienwahl zittern Lokal- und Bundespolitiker so sehr, dass sich sogar die SPÖ wie weiland vor der NR-Wahl nicht mehr traut, im Privatfernsehen durch Abwesenheit zu glänzen. Am kommenden Sonntag, dem 3. Oktober 2010, lädt ATV die Spitzenkandidaten der vier Parteien (BZÖ und KPÖ kann man nun wirklich nicht als “Parteien” bezeichnen) und 4 datenschmutz Leser in die Wiener Stadthalle ein. Jawoll-mit-Doppel-L, richtig gelesen: Sie können den gewiss hitzigen verbalen Schlagabtausch nicht nur im Fernsehen, sondern live vor Ort erleben. Martin Thür findet nämlich genau wie ich, dass datenschmutz Leser die besten sind und hat mir 2×2 Tickets für die große Live-Horror-Show in der Stadthalle zur Verlosung überlassen. Muchos Gracias!

Wien hat die Qual der Wahl

Wer Interesse hat, am 3. Oktober Bundeshauptstadt-Politik mal ganz hautnah zu erleben, ist hiermit herzlich zur groß Live-Show eingeladen – ich werd mir das auf jeden Fall anschauen, denn bei der letzten ATV “Meine Wahl” Aufzeichnung (es ging drum, ob Heinz Fischer oder Fischer Heinz Bundespräsident wird) hatten wir im Bloggers’ Newsroom einen Heidenspaß. Gemeinsam ablästern macht eben doppelt Freude!

Hier die Eckdaten in aller Kürze:

Eingang ist der Haupteingang der Halle F am Roland-Rainer Platz (gegenüber Lutz /Hütteldorferstraße, U6 Station Burggasse, 1150 Wien).
Bitte vor 19:20 Uhr kommen, wegen Security Check und Akkreditierung. Die Sendung dauert von 20.10 Uhr bis 22.10 Uhr.

Wie komme ich zu meiner Akkreditierung?

Weiterlesen

Symposium: Digitales Managen

Der Leiter der Hauspost spielt schon wieder stundenlang “Farmville” – fast hätte ihn die elektrische Post um seinen Job gebracht, aber die eBay Eil-Pakete des Marketingleiters, der in seinem Eckbüro Orchideen züchtet, werden sich wohl auch auf absehbare Zeit noch nicht durch Datenleitungen quetschen lassen. Was lässt sich digitalisieren, was nicht? Jan A. Poczynek und die Beratergruppe Neuwaldegg beim Symposium digitales managen stellen die Frage einen Deut spezifischer: “Wie verändern Facebook, Twitter & Co. Entscheidungen und Kommunikation Unternehmen?”

Piratengruppe Neuwaldegg

Dass Social Networks ein Dialogmedium sind, das ausnehmend direktes und durchwegs nicht immer erwünschtes Feedback auf direktem Weg notfalls auch bis in die Chefetage befördert, musste schon so mancher Pressespreche auf die harte Tour lernen. Überhaupt stellen Social Media Strategien hohe Anforderungen an die interne Kommunikation und zweifellos auch an die Nerven der EDV, die wirklich besseres zu tun hat, als was auch immer man gerade von ihr braucht. Weiterlesen

World Blogging Forum 2010 Vienna: Die digitale Medienzukunft

usaDieser Beitrag ist auch auf Englisch verfügbar.

Am 13. November 2010 laden A1 Telekom Austria und datenschmutz zur ersten internationalen Weblog-Konferenz in Wien. Beim World Blogging Forum 2010 diskutieren Top-Blogger aus verschiedenen Ländern über die Medienwelt von morgen. Auf dem Programm der eintägigen Konferenz steht die Zukunft der digitalen Medienproduktion und -nutzung, ein detailliertes Session-Programm geht demnächst auf wbf2010.at online. Stattfinden wird das WBF2010 (Sie haben es bereits vermutet: #wbf2010 ist auch der offizielle Twitter Tag!) im A1 TA Hauptquartier in der Lasallestraße 9: dort stehen uns ein großer Saal sowie zusätzlich diverse Konferenzräume für Breakout-Sessions zur Verfügung.

Österreichische Blogger und Pressevertreter sind selbstverständlich herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos, die Plätze sind allerdings begrenzt: im Lauf der nächsten Monaten werden wir alle verfügbaren Tickets auf verschieden Blogs vergeben. Die ersten 10 Teilnahmeplätze für Schnellentschlossene gibt’s mit dieser Ankündigung – sicher Sie sich gleich ein Ticket für das World Blogging Forum 2010 in Wien!

10 Plätze fürs World Blogging Forum 2010 zu vergeben

Blogger-Events und Barcamps leben von der Beteiligung aller Teilnehmer: wir wünschen uns aktive Besucher, die sich an den Diskussionsrunden beteiligen und mit uns einen Blick in die Zukunft des Internet werfen möchten. Für Catering und Party wird natürlich gesorgt! Wer am 13. November mit dabei sein möchte, beantwortet via Kommentar folgende Frage:

Warum möchten Sie / warum möchtest du am World Blogging Forum 2010 teilnehemen?

Die ersten 10 Spots werden bis zum 15. August vergeben. Achtung: alle Sessions und die folgenden Diskussionsrunden werden in Englisch abgehalten!

Worum geht’s beim World Blogging Forum Vienna?

Technologie-affine Blogger machen sich Gedanken über die Zukunft: noch vor wenigen Jahren bestand das Internet aus statischen Inhalten, in nicht einmal fünf Jahren hat Social Media einen beispiellosen Siegeszug angetreten. Wie wird sich digitale Multimediawelt in den nächsten 10 Jahren entwickeln? Welche Rollen wird das Internet im täglichen Leben und in der Berufswelt spielen? Beim World Blogging Forum 2010 diskutieren Experten, die sich täglich im Cyberspace bewegen und mit ihren Weblogs zu den populärsten Medienexperten ihres Landes geworden sind, über ihre Ideen zur Zukunft des (mobilen) World Wide Web.

“Die Infrastruktur der Telekommunikationsanbieter ist das Rückgrat der Wissensgesellschaft. A1 Telekom Austria baut aber nicht nur die Netze dafür, wir wollen auch mit Experten auf allen Ebenen darüber sprechen, wie sich Gesellschaft und die Medienwelt entwickeln – also für welche Services und Inhalte wir die Datenautobahnen ausbauen,” so Werner Reiter, Pressesprecher des Veranstalters und Hauptsponsors A1 Telekom Austria.

datenschmutz-Stammleser wissen, was für eine einzigartige Erfahrung das World Blogging Forum 2009 in Bukarest für alle Beteiligten darstellte. Ich finde es einfach nur großartig, dass ich gemeinsam mit A1 TA dieses außergewöhnliche Konferenzformat in Wien hosten kann – und zähle auf rege Beteiligung der Locals. Wir werden während des Events einige freiwillige Helfer brauchen, Ideen und Vorschläge sind selbstverständlich hochgradig willkommen. Nähere Details zu Kooperations-Möglichkeiten und Mitarbeit folgen in Kürze auf wbf2010.at!

Verlosung: Kongressticket für den Werbeplanung Summit 2010

Am kommenden Donnerstag beginnt der Werbeplanung Summit 2010 in der Wiener Hofburg. Das umfangreiche Konferenzprogramm, das sich heuer auf zwei dicht gepackte Tage mit jeweils drei parallelen Tracks verteilt, deckt alle Aspekte des Online-Business ab, die Teilnahme kostet inklusive Kongressteilnahme, Mittagessen und Chill-Out Party €490. Allerdings sind nur mehr wenige Restplätze verfügbar, aber für datenschmutz-Leserinnen und Leser gibt’s ausgesprochen gute Nachrichten: Dank Martin Staudinger, Geschäftsführer von Werbeplanung.at und Veranstalter des Summit, hat ein datenschmutz-Leser die Möglichkeit, gratis am Summit 2010 teilzunehmen! Wer sich nächste Woche über den State-of-the-Art des Web 2.0 informieren möchte, schreibt einen Kommentar zu diesem Beitrag und nimmt damit automatisch an der Verlosung teil.

Werbeplanung Summit 2010

Die eintägige erste Auflage im Vorjahr zählte mich zu den Veranstaltungshighlights 2009, in diesem Jahr gibt’s Online-Infos im Doppelpack inklusive donnerstäglicher Chill-Out Party im MAK, denn bei so viel thematischem Input dürfte unter Tags die Zeit zum Networken durchaus knapp werden. Außerdem fällt mir bei dieser Gelegenheit ein: meinen ersten Barcamp-Vortrag ever habe ich vor drei oder vier Jahren gemeinsam mit Martin Staudinger im WerkzeugH gehalten – uns war damals durchaus klar, dass dieses Social Media Ding so richtig groß werden würde. Aber das Tempo hat zumindest mich dann doch überrascht! Weiterlesen

ISPA Internet Summit Austria 2010

Im September lädt der Verein der Internet Provider Österreichs, kurz ISPA, zum Internet Summit 2010 in den Großen Festsaal der Universität Wien. Die jährliche Konferenz steht diesmal unter dem Motto Internet: Chance und Gefahr für unsere Grundrechte. Dr. Martin Selmayr, als Kabinettchef von EU-Kommissarin Viviane Reding bestens mit der europäischen Informationspolitik vertraut, hält die Keynote. Ich freue mich außerordentlich, bei der anschließenden Diskussion gemeinsam mit Annette Kroeber-Riel von Google, Dr. Waltraud Kotschy (Datenschutzkommission) und Dr. Hans Peter Lehofer gemeinsam am Podium zu sitzen. Weiterlesen

VITE-Event: Facebook-Recht ist nicht Faustrecht

“Wer Recht verdreht, dem glaubt man nicht, und wenn er auch den Richter besticht?” Mitnichten – im Dschungel der medienrechtlichen Paragraphen ist die scharfe Machete des Juristen mehr als gefragt, und Social Media Services tendieren ganz besonders dazu, Privatpersonen und Firmen mit neuen rechtlichen Herausforderungen zu konfrontieren. Die Zyklen der Gesetzgebung dauern bekanntlich länger als die der technologischen Innovation, und so bleibt sogar im digitalen Zeitalter oft bloß der gute alte Analogieschluss. Warum das Mitmach-Web aber nicht 1:1 mit dem Stammtisch zu vergleichen ist, erklärt Rechtsanwalt Hermann Schwarz beim VITE-Event Facebook und Co: Rechtliche Rahmenbedingungen für Social Networks. Ich habe die Ehre, einen kurzen Einführungsvortrag zu halten, den ich “Social Media: von Kreuzfahrern und Rettungsschwimmern” genannt habe. Weiterlesen

Ars Electronica Ausstellung: Social Media und Hypertext um 1900

Wer weit in die Zukunft schauen will, braucht entweder eine Kristallkugel mit mindestens 10-Megapixel-Chip, oder aber eine scharfe Beobachtungsgabe, die Fähigkeit zur Extrapolation und eine lebhafte Phantasie. Wie die aktuelle Sommerschau des Ars Electronica Center zeigt, wurde so manches, was im Fin de siècle wie Science Fiction scheinen musste, technische Realität der Gegenwart. So schreibt Robert Sloss in seinem Essay “Das drahtlose Jahrhundert” 1910 über die Kommunikationsmittel der Gegenwart:

Jedermann wird sein eigenes Taschentelefon haben, durch welches er sich, mit wem er will, wird verbinden können. Die Bürger der drahtlosen Zeit werden überall mit ihrem Empfänger herumgehen, der irgendwo, im Hut oder anderswo, angebracht sein wird…

100 Jahre in die Zukunft

Gute Idee… die Sache mit dem Hut, eine geschickt platzierte Antenne müsste zumindest den WLAN-Empfang gravierend verbessern, und wer weiß: wo Pimps noch eine Feder im Hutband stecken hatten, trägt der Geek von übermorgen womöglich einen nicht bloß fashionablen, sondern überaus nützlichen Drahtbügel. Aber zurück nach Linz: in der aktuellen Ausstellung Die Welt in 100 Jahren – eine Reise in die Geschichte der Zukunft stellt das Ars Electronica Center Linz die Visionen von Vordenkern des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts den Zukunftsentwürfen zeitgenössischer Wissenschaftler und Künstler gegenüber. Klingt augesprochen besuchenswert, und wenn der 2010er-Sommer weiter so regnerisch weitergeht, wie er begonnen hat, kommen Indoor-Aktivitäten ganz besonders gelegen. Weiterlesen

Dieses Wochenende: Barcamp Vienna!

Geeks lieben Unkonferenzen. In den letzten Jahren haben sich Barcamps zum beliebtesten Veranstaltungsformat der Webszene entwickelt, am Wochenende laden die Organisatoren Max Kossatz und Rolf Mistelbacher ins Microsoft-Hauptquartier zum Barcamp Vienna 2010. Zwei Tage lang beschäftigen sich Internet-Freaks mit allem, was die Netzwelt derzeit in Atem und die Bits und Bytes am Laufen hält.

Barcamp Vienna 2010

Weiterlesen

Konferenz: meshed#2 – Socialnomics

Zum zweiten Mal lädt netural communication in diesem Jahr zur meshed – Social Media Conference. Das Vortrags- und Workshop-Programm haben die Veranstalter mit Socialnomics getaggt. Neu ist die Location: vom Skyloft im ars electronica Center (Bericht und Bilder vom Vorjahr) wandert die Veranstaltung in die traditionsreiche Aula der Wissenschaften im 1. Wiener Bezirk. Ich werde samt Video-Cam vor Ort sein und die eine oder andere Wortspende für den nächsten datenschmutz-Videopodcast gespannt entgehen nehmen.

meshed #2 - Socialnomics

Weiterlesen

TVienna – Neues vom Fernsehen

Zum vierten Mal beschäftigen sich in Wien einen lang Experten im Rahmen des TVienna Symposions mit der Zukunft des Fernsehens. 2010 stehen bei der von Julia Wippersberg organisierten Fachkonferenz die Fragen nach neuen Formaten und Diensten im Zentrum – und in diesem Jahr auch neue Hardware, denn das längst digitalisierte und hochaufgelöste Fernsehen wagt gerade mit rasender Geschwindigkeit den Sprung in die 3. Dimension, ganz nach dem Motto: eben noch auf James Camerons Kinoleiwand, schon in Kürze in Ihrem Wohnzimmer.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist völlig kostenfrei, eine Anmeldung unter TVienna2010 [at] univie.ac.at aber zwingend erforderlich. Und darum geht’s im Detail: Weiterlesen

Ars Electronica: Pressegespräch, neue Location

2010 verlagert sich das Zentrum des medienkünstlerischen Linzer Geschehens in die Ludlgasse: die Leistungsschau digitalen Kunstschaffens findet in diesem Jahr erstmals auf dem Werksgelände der ehemaligen Tabakwerke in Linz statt. Beim Pressegespräch am 20. April um 10:00 Uhr stellen Christine Schöpf und Gerfried Stocker vom künstlerischen Direktorium der Ars den diesjährigen Programmschwerpunkt vor.

Ars Electronica Festival 2010

Weiterlesen

Konferenz: Der richtige Mix in Vegas

Am Samstag fliege ich nach Las Vegas zur die Mix-Konferenz. Microsoft Österreich hat mich in die Welt-Hauptstadt des Glücksspiels eingeladen, und ich freue mich schon sehr auf meinen ersten Ausflug nach Nevada, über den ich natürlich hier am Blog und via Twitter berichten werde. Nach meiner Rückkehr aus den Staaten wissen Sie und ich dann hoffentlich alles über einarmige Banditen, keusche Striptease-Clubs, neue Microsoft Webpublishing-Technologien und den Status Quo der Cloud.

Mix Konferenz in Las Vegas

Zudem ergibt sich sicherlich die eine oder andere Interview-Gelegenheit – denn unter an einen wohlbekannten Rechteverwertungs-Vertrag gemahnenden Namen “The Commons” hat Microsoft eine Hangout-Lounge eingerichtet. Dort werde ich rumhängen, wenn mir einzelne Vorträge zu code-orientiert werden. Weiterlesen

Vortrag: Ulli Lust über die Kunst des Comics

Ulli Lust zeichnet geniale Comics – ihr autobiographisches Werk “Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens” gab’s vor kurzem hier auf datenschmutz zu gewinnen. Am kommenden Dienstag hält Ulli im phil eine Comiclesung, die folgendermaßen abläuft: während Ulli liest werden die zugehörigen Zeichnungen an die Wand projiziert. Weiterlesen

datenschmutz-Podcast: Gerhard Laga über den eDay 2010

Einfach erfolgreich lautet das Motto des eDay 2010 – die größte New-Media Informationsveranstaltung der Wirtschaftskammer Österreich informiert am 4. März in vier verschiedenen Sälen über aktuelle Entwicklungen rund um Online-Marketing, CRM, IT-Sicherheit und Co. Die einzelnen Themenblöcke sind bereits online. Die Teilnahme ist gratis, der steht nicht nur WK-Mitgliedern, sondern allen Interessierten offen. Ich habe Dr. Gerhard Laga, Programmverantwortlicher und Leiter des eCenters der WKO, gefragt, was die Besucher in diesem Jahr erwartet:

Weiterlesen

Samstag/Sonntag: Auf zum Barcamp Klagenfurt!

Eben noch in St. Marx auf der Videocamp-Bühne und schon in Klagenfurt: am Samstag/Sonntag geht’s in der Kärntner Metropole Barcamp-technisch weiter. Nach den beiden Besuchen anno 2008/09 (ich sag nur: Karaoke!) ist diese Unkonferenz für mich ein Fixpunkt am Terminkalender. Wie gewohnt hostet die Wörthersee-Uni das Barcamp Klagenfurt – schnell Entschlossene können sich hier anmelden, die Liste umfasst bereits über 100 Namen.

Barcamp Klagenfurt
Weiterlesen

Breakcore Party: Das Licht am Ende der Orgie!

Am kommenden Freitag, 15. Jänner 2010, geben sich die Breakcore-Experten Hecate aus Berlin im 3Raum der Wiener Arena live die Ehre. Unterstützt werden sie von Death is not a Color, die mit “digital epileptic breaks-metal” das Publikum verstören, Bobby Velvet, dem A Capella Artist “from hell” und den Dystopian Dub Developments, die mit “Death Reggae and Glitchy Doom Dub” der Krone das Fass ausschlagen. Konservierte Sounds werden aufgelegt von Herrn Bitkid und Mister Adam Strang. All das wär an sich schon großartig genug, ist aber bloß der Zierrat zur eigentlichen Sensation: Oliver Stummer aka Tomoroh Hidari feiert in einem Rutsch seinen 35er und sein kürzlich abgeschlossenes Diplom. Selbstverständlich wird der junge Mann zur Feier der Nacht der “Master of Pataphysics” auch selbst musikalisch aktiv werden.

Keine Kartenverlosung, keine Gästeliste: Oli organisiert und veranstaltet die Party selbst, und 5 Euro Eintritt kann man nur als äußerst gastfreundlich bezeichnen. Also erst mal vorweg alles Gute, wir stoßen dann am Freitag an – mehrmals! :mrgreen: Das Skug schrieb unlängst über Oliver:

Langgedient im Erschaffen eigenartiger, verstörender, und immer spannender Sang- und Klangkonstrukte.

Ich persönlich sehe respektive höre das etwas anders – “verstörend” ist der Musikantenstadl, Tomoroh’s Produktionen fand ich immer extrem groovig, technisch brillant und ausgesprochen originell; und wer jemals eine der legendären Dub Sessions besucht hat, wird die Party am Freitag ohnehin nicht verpassen wollen. Looking forward a lot, hier zum Reinhören der Track “Nothing” aus Tomoroh Hidari’s letzer EP “Also spoke Zerothruster”:



Weiterlesen