Unter einem Mash-Up (deutsch: „Zusammengestampftes“) versteht man einen Online-Service, der eine oder mehrere APIs (Advanced Programming Interface) bestehender Services verwendet, um einen Zusatznutzen für den User zu generieren (oder auch einfach nur aus purer Lust an der Ausnutzung vorhandener Möglichkeiten). Viele Web 2.0 Plattformen stellen Schnittstellen zur Verfügung, über die diverse Daten abgerufen und neu kombiniert werden können. Typische Beispiele für Mash-Ups wären etwa Zusatzdienste zum Microblogging-Service Twitter oder staatliche Totalüberwachung.