Auf daten­schmutz wer­den lau­fend Gadgets und Gimmicks ver­lost — vom Krimi bis zum Smartphone. Wer kein Gewinnspiel ver­pas­sen möchte, abon­niert am bes­ten den Newsletter (siehe rechte Seitenspalte).

Aktuelle Gewinnspiele

4 Seminarplätze
Teilnahme am Seminar “Vom Problem zur Lösung” der Trainerei. (Gewinnspiel endet am 16. Oktober 2013)


Wie funk­tio­nie­ren Gewinnspiele auf datenschmutz?

Die meis­ten Verlosungen lau­fen nach dem­sel­ben Prinzip ab: Teilnahmebedingungen ist die Abgabe eines Kommentars zum betref­fen­den Gewinnspielposting. Über­dies kön­nen die Gewinnspielteilnehmer durch ver­schie­dene Aktivitäten (Twitter-Aussendung, Newsletter Abo etc.) zusätz­li­che Ziehungs-Lose erwer­ben und damit ihre Chancen zu gewin­nen beträcht­lich stei­gern. (Falls andere Gewinnmechaniken oder Teilnahmebedingungen als die hier ange­führ­ten gel­ten, so ist dies direkt im jewei­li­gen Gewinnspielbeitrag vermerkt.)

Unter allen Kommentar-SchreiberInnen wer­den die jewei­li­gen Preise mit einem com­pu­ter­ge­stütz­ten Zufallsverfahren unter allen Gewinnberechtigten ver­lost. Die Gewinner wer­den anschlie­ßend am Blog bekannt gege­ben und via E-Mail verständigt.

Wie bekommt man Zusatzlose?

Jeder Teilnehmer erhält für das Abgeben des Kommentars 1 Los. Die Vergabe der Preise erfolgt nach dem Zufallsprinzip (ein Excel-Randomizer Script leis­tet mir dabei gute Dienste). Ein zwei­tes Los ver­dop­pelt die Gewinnchancen, ein drit­tes ver­drei­facht sie… und so wei­ter. Wer die eige­nen Chancen erhö­hen möchte, hat die Möglichkeit, zusätz­li­che Lose zu erwer­ben, und zwar durch:

Abonnieren des Newsletters

Wer den datenschmutz-Newsletter abon­niert (das Formular dazu befin­det sich in der rech­ten Seitespalte ganz oben), bekommt bei jedem Gewinnspiel 3 zusätz­li­che Lose.
Achtung: bitte unbe­dingt die glei­che E-Mail Adresse zum Kommentieren ver­wen­den, an die auch der Newsletter geschickt wird; die Über­prü­fung erfolgt automatisch.

Ankündigung des Gewinnspiels am eige­nen Blog

Wer selbst ein Blog betreibt und das jewei­lige Gewinnspiel dort ankündigt/verlinkt, bekommt bei allen Standard-datenschmutz-Gewinnspielen 2 Zusatzlose.
Achtung: bitte Trackback schi­cken oder Link zur Ankündigung im Kommentar mitposten.

Ankündigung via Twitter, TumblR, Facebook, Soup etc.

Für Ankündigungen auf Twitter, Facebook, Identica etc. gibt es 1 Zusatzlos pro Social Network.
Achtung: bitte die Links zu Tweets, Wall-Postings etc. unbe­dingt via Kommentar mit angeben.

Weitere Fragen? Nutzen Sie bitte das Kontakt-Formular!


 

Teilnahme-Bedingungen für datenschmutz-Gewinnspiele

Teilnahmeberechtigt sind die BesucherInnen des daten­schmutz Blogs. Die Barablöse von Gewinnen und der Rechtsweg sind bei allen Gewinnspielen aus­ge­schlos­sen. Über Gewinnspiele kann kein Schriftverkehr geführt wer­den. Die TeilnehmerInnen erklä­ren sich ein­ver­stan­den, via E-Mail über zukünf­tige Gewinnspiele infor­miert zu wer­den und sie erklä­ren sich damit ein­ver­stan­den, dass im Falle eines Gewinns der auf daten­schmutz ein­ge­tra­gene Username ver­öf­fent­licht wird. Wer fal­sche Daten bzw. eine ungül­tige E-Mail Adresse ein­trägt, ver­zich­tet damit auf jeg­li­chen Gewinnsanspruch.

Gewinnspielteilnehmer, die inner­halb einer Woche nicht auf die Gewinn-Verständigungs E-Mail ant­wor­ten, ver­zich­ten damit eben­falls auf jeg­li­che Gewinnansprüche.

Selbstverständlich wer­den E-Mail Adressen nie­mals an Dritte weitergegeben.

Das Kleingedruckte (dient bloß mei­ner recht­li­chen Absicherung, man kann nie para­noid genug sein): Gewinnsansprüche sind nicht auf andere (natür­li­che oder juris­ti­sche) Personen über­trag­bar. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht mög­lich. Die Abbildungen der Preise die­nen der Veranschaulichung und kön­nen von den tat­säch­li­chen Gewinnen abwei­chen bzw. durch andere, gleich­wer­tige Preise ersetzt wer­den. daten­schmutz über­nimmt soweit recht­lich zuläs­sig kei­ner­lei Haftung für Irrtümer, Tippfehler sowie mög­li­che bei der Inanspruchnahme von Gewinnen ent­ste­hende Schäden, es sei denn, diese Schäden sind auf Vorsatz und/oder grobe Fahrlässigkeit von daten­schmutz zurück zu führen.

Sollte aus Gründen, die nicht im Einflussbereich des Blogbetreibers lie­gen (pos­ta­li­sches Versagen, Verschulden von Kooperationspartner, par­ti­elle Weltuntergänge u.dgl.) der Gewinnspielpreis nicht oder beschä­digt beim Gewinner ein­tref­fen, so über­nimmt daten­schmutz kei­ner­lei Haftung.

daten­schmutz behält sich außer­dem das Recht vor, Gewinnspiele ohne Angabe von Gründen vor­zei­tig zu been­den oder zu verlängern.


 

Gewinnspiel-FAQs

Was wird auf daten­schmutz denn verlost?

Ganz ver­schie­den: in der Vergangenheit gab es von Konferenzpässen über Software-Lizenzen, Bücher und CDs bis zu Smartphones ganz unter­schied­li­che Preise zu gewin­nen. Ebenso schwankt der Wert der ein­zel­nen Gewinne — bis­her zwi­schen 8 und knapp 1.000 Euro :-)

Wo kom­men die Preise her?

Die bringt in die­sem Fall nicht der Nikolaus, son­dern in den meis­ten Fällen stel­len Kooperationspartner, die bei den jewei­li­gen Gewinnspielen auch ange­führt wer­den, die Preise zur Verfügung. Manchmal spon­sere ich auch selbst ein Give-Away.

Weitere Fragen? Nutzen Sie bitte das Kontakt-Formular!